Antisemitismus im europäischen Fußball erforschen

Der erste Schritt in unserem Projekt „Building Bridges: Survey on Combating Antisemitism Through Football” war eine Online-Umfrage bei Akteur:innen des europäischen Fußballs. Mehr als 100 Teilnehmende aus 14 Ländern beantworteten im Sommer 2023 unseren Fragebogen.

Diese Umfrage war Teil des von der EU geförderten Projekts BRIDGES und wird von drei Partnern durchgeführt: dem World Jewish Congress (dem internationalen Verband der jüdischen Gemeinden und Organisationen), der NGO CEJI - A Jewish Contribution to an Inclusive Europe, die sozialen Zusammenhalt fördert, und der NGO What Matters, die Sportorganisationen unterstützt sich gegen Antisemitismus einzusetzen.


Die Umfrage zielte darauf ab, wertvolle Erkenntnisse von Stakeholdern des europäischen Fußballs wie Ligen, Verbänden und Vereinen zu sammeln. Das Ziel war, Informationen über die Erinnerung an den Holocaust, die Prävention von Antisemitismus und die Förderung des jüdischen Lebens im Fußball zu gewinnen. Darüber hinaus sollen die Perspektiven von Fachleuten im Bereich des Fußballs zu Themen wie Diskriminierung und Inklusion erforscht werden. Das Forschungsteam interessiert sich besonders dafür, die Bedürfnisse der Stakeholder für solche Maßnahmen zu verstehen sowie aus ihren Erfahrungen und Empfehlungen zu lernen.


Bei Fragen können Sie sich das Forschungsteam per E-Mail o@afntrshaiemdtwet. erreichen.